Ortsgemeinde Widnau 

Geschätzte Besucher. Herzlich willkommen auf der Homepage der Ortsgemeinde Widnau.

Aktuelles


Rückblick

S'noi Johr hola 2023

Bei frühlingshaften Temperaturen durften die Vertreter der Politischen Gemeinde, Schulgemeinde und des Ortsverwaltungsrates sehr viele Widnauerinnen und Widnauer zur traditionellen Neujahrsbegrüssung herzlich willkommen heissen.

Hier einige Impressionen:


Christbaumabgabe 2022

Auch in diesem Jahr gab die Ortsgemeinde die Christbäume wieder gratis ab und die Abholer konnten mit einer freiwilligen Spende den Schweizer Bauorden unterstützen. Mit dieser Aktion konnten nach einer Aufrundung durch die Ortsgemeinde CHF 2'000 für die verschiedenen Hilfsprojekte gespendet werden. Herzlichen Dank allen Spendern.

  • IMG_2544
  • IMG_2546
  • IMG_2547
  • IMG_2550
  • IMG_2551
  • IMG_2553
  • IMG_2558
  • IMG_2559
  • IMG_2561
  • IMG_2564
  • IMG_2565
  • IMG_2566
  • IMG_2568
  • IMG_2569
  • IMG_2570


Chräasabgabe Dezember 2022


Jubiläumsfest 20 Jahre Kinderspielplatz Lugwies

Trotz des leider etwas misslichen Wetters fanden sich viele Gäste beim Festzelt auf der Lugwies ein. So konnten die gelegentliche Regengüsse der sehr guten Stimmung keinen Abbruch tun und das Jubiläum konnte gebührend gefeiert werden.  

Hier einige Impressionen:


Schülertag 2022

Nach 2 jährigem Unterbruch durfte die Ortsgemeinde im Mai rund 120 Schüler und Lehrpersonen zu einem interessanten Tag im Schweizerriet begrüssen. Dabei erfuhren die 4-Klässler viel Wissenswertes über das Riet und seine Bewohner, Flora und Fauna aber auch über die Geschichte und die Begebenheiten rund um das Schweizerriet.

Hier einige Impressionen:

Arbeiten beim Maientrattgraben - Ausgleichsmassnahme Bodenverbesserung

Vor kurzem wurden auf der parallel zum Maientrattgraben verlaufenden ökologischen Ausgleichsfläche des Bodenverbesserungsprojektes Honglersmoos diverse Arbeiten ausgeführt. In einer ersten Phase wurden mehrere kleinere Senkungen ausgehoben. In der zweiten Phase durch Widnauer Schüler einheimische Heckensträucher gepflanzt. Durch diese Massnahmen wird die Ausgleichsfläche immer weiter ihrer geplanten Bestimmung (Lebensraum für diverse Kleinlebewesen) zugeführt.

Hier einige Eindrücke der Arbeiten.